51546477886_9311629978_o.jpg

Am Freitagnachmittag machten wir uns auf den Weg ins schöne Berner Oberland. Wir übernachteten in einem Hotel. Am Samstagmorgen musste ich dann früh aus dem Bett, um noch die Streckenbesichtigung durchzuführen. Es fing an zu regnen was die Strecke rutschig machte. Die Wiesen Abfahrten waren fast unmöglich zu fahren. Ich hoffte sehr, dass die Sonne nochmals kommt und die Strecke für mein Rennen, das um 1 startete, etwas abtrocknet. Tatsächlich wurde die Strecke nochmals einigermassen trocken. Der Untergrund blieb jedoch immer noch etwas rutschig. Ich erwischte einen Mittelmässigen Start auf der Breiten Start Ziel gerade die auf dem Flugplatz in Saanen war. Ich konnte mich von Anfang an in einem Spitzentrio aufhalten. Nach der hälfte des Rennens waren wir nur noch zu zweit. Das änderte sich auch nicht mehr bis in die letzte Runde. Ich versuchte mehrmals anzugreifen jedoch ging keine Lücke auf. Es kam somit zu einem Sprint. Ich bog als erster auf die Ziel gerade ein. Ich wurde auf den Letzten Meter noch überholt und musste mich um ein paar Zentimeter geschlagen. Mit meiner Leistung bin ich sehr zufrieden auch wen ich gerne das Rennen gewonnen hätte.