51546477886_9311629978_o.jpg

Nach letztem Wochenende ging ich mit einem guten Gefühl nach Schaan ans letzte Rennen der Saison. Ich wusste, das Knie passt und die Form ist sogar besser als gedacht. Ich ging ohne grosse Erwartungen ins Rennen, dennoch hoffte ich das ich nicht allzu viel Zeit auf meine sonstigen Konkurrenten verliere.

Bereits in der ersten Runde verlor ich direkt den Anschluss zu den vorderen Platzierungen und fuhr das ganze Rennen alleine mit konstantem Abstand nach vorne sowie nach hinten. Ich überquerte das Ziel als 28ter in der Elite Kategorie und 13ter bei der U23 Kategorie.

Ich habe mir trotz 8 Wöchiger Verletzungspause etwas mehr erhofft und war etwas enttäuscht nach dem Rennen.

Ich versuche das Gute aus der Saison mitzunehmen und nächstes Jahr wieder voll anzugreifen.



Saisonrückblickt folgt in den nächsten Wochen.